Trennung und Scheidung: Glück oder Unglück

Clemens Zeller, Diplompsychologe
pro familia Tübingen

Der Verlust einer Beziehung, die Trennung von Frau oder Mann, von gemeinsamen Kindern, das Verlassen, wie das Verlassenwerden sind Ereignisse, bei denen man meinen könnte, das Unglück, zumal jenes der beteiligten Kinder, sei offensichtlich und nicht zu leugnen.

Paare in Trennung und Scheidung gehören zum Alltagsgeschäft in einer Beratungsstelle, Trennung und Scheidung gehören seit Jahren zum Alltag in unserer Gesellschaft.

2004 gab es 213 691 Scheidungen, denen 395 992 Eheschließungen gegenüber standen, nicht mehr ganz ein Verhältnis von eins zu zwei. Von ca. der Hälfte der Scheidungen sind minderjährige Kinder betroffen, insgesamt waren dies 2004: 168 859.... vollständig als PDF