Ja! zum Bildungsplan für Toleranz von Vielfalt der Liebes- und Lebensformen

pro familia Tübingen unterstützt das Bemühen um einen vorurteilsfreien
Umgang mit verschiedenen sexuellen Identitäten, wie er in den geplanten
Leitprinzipien für den neuen Bildungsplan 2015/16 gefordert wird. Die
Achtung von unterschiedlichen sexuellen und partnerschaftlichen
Lebensformen gehört zu den Leitlinien der Arbeit von pro familia.

Unterricht soll die Auseinandersetzung mit der eigenen Identität, mit
der Vielfalt und der Selbstbestimmung ermöglichen - so arbeitet pro
familia mit Schülerinnen und Schülern im sexualpädgogischen Unterricht.

Wir sind daher gegen die Petition "Kein Bildungsplan 2015 unter der
Ideologie des Regenbogens" und unterstützen die campact-Aktion "Vielfalt
gewinnt"

Bitte diesen Link anklicken, wenn Sie bei der Unterschriftaktion mitmachen wollen:
www.campact.de/vielfalt-gewinnt/appell/teilnehmen/

Weitere Infos zu unseren Leitlinien und Programmen finden Sie unter:

www.profamilia.de/pro-familia/der-verband/leitlinien.html

www.profamilia.de/fileadmin/publikationen/profamilia/Ziele ProgrammNA.pdf