Erziehungsberatung

... für Eltern mit Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter.

Mit Kindern zu leben und sie zu erziehen ist in unserer offenen, pluralen Gesellschaft, die traditionelle Formen sehr in Frage stellt,
für Eltern komplex geworden. Eltern sind heute häufig unsicher, nach welchen inneren oder äußeren Richtlinien sie mit ihren Kindern leben wollen und sie erziehen wollen.

In der Arbeit mit Eltern begegnen mir immer wieder ähnliche Fragen: Was dürfen, sollten Eltern bestimmen – und wann und in welchem Alter ist Mitbestimmung des Kindes sinnvoll, wann überfordert Mitbestimmung Eltern und Kinder?

Was sind – wenn Abmachungen schief gehen – altersgemäße, hilfreiche Konsequenzen für Kinder, was eher nicht?

Welche alltäglichen Aufgaben sind für Kinder altersangemessen wichtig, sinnvoll und förderlich für ihr Großwerden, und bei welchen Dingen brauchen Kinder altersentsprechend unbedingt noch Hilfe und Unterstützung durch Erwachsene?

Überhaupt: Welche Strukturen im Alltag sind hilfreich für alle in der Familie? Und wer bestimmt dabei was? Und warum eigentlich?

Wieviel Forderung und Förderung braucht ein kleines Kind – und wann ist es überfordert?

Bei der heute allseits geforderten frühen Bildung – wieso sind für Kinder
auch das Tagträumen, Trödeln, Draußensein und die Zeit für freies Spiel so wichtig? Und wie kann man einem Kind helfen, das nicht spielt?

Wie sieht es bei der Betreuung durch Dritte aus? In welchen Schritten schaffen Kinder es, tagsüber bei anderen Erwachsenen zu sein? Was braucht ein Kind dabei in welchem Alter und woran merkt man, ob das Kind sich wohl oder unwohl fühlt?

Im Falle des Getrenntseins der Eltern – wann und wie lange kann ein kleines Kind seinem Alter entsprechend beim getrennt lebenden Elternteil bleiben? Und wie können Eltern darüber zum Wohle des Kindes gut verhandeln?

Und was tun, wenn ein Kind plötzlich wieder kleiner scheint als bisher, mehr Ängste hat, viel anhänglicher ist als früher, womöglich wieder in die Hose macht oder ins Bett, oder wieder exzessiv den Schnuller braucht?

Wenn Sie solche oder auch ganz andere Fragen in Ihrem Zusammenleben mit Kind(ern) beschäftigen, wenn Sie Antworten suchen, um Ihrem(n) Kind(ern) altersgemäß beim Großwerden zu helfen und das Zusammenleben mit ihnen genießen zu können, dann können Sie sich zur Beratung anmelden.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.schreibaby-beratung.de